Studie von Medienforschern: AfD schürt Furcht vor Zuwanderern

„Die AfD rückt ausländische Tatverdächtige in den Mittelpunkt und zeichnet im Vergleich zur Kriminalstatistik ein verzerrtes Bild. Das mache sie „überraschend konsequent“, sagen Forscher, die AfD-Pressemitteilungen analysiert haben.“

Zum ganzen Artikel: https://www.tagesschau.de/inland/studie-afd-zuwanderer-101.html

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Lifehack Grundgesetz: Bleiberecht für alle

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Menschenrechtsverletzungen sind in Algerien und Marokko an der Tagesordnung

„Selbst aus den Angaben der Bundesregierung geht hervor: Marokko und Algerien sind nicht sicher. Erst im Mai dieses Jahres wurden in Marokko mehrere junge Männer wegen ihrer sexuellen Orientierung brutal angegriffen. Das Dunkelfeld ist vermutlich weitaus größer: Da Schwulen und Lesben bei Bekanntwerden ihrer sexuellen Orientierung Strafverfolgung droht, werden sie die meisten Übergriffe gegen sie eher geheim halten als sie öffentlich zu machen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

ProAsyl-Kommentar und kmii-Aktion

ProAsyl hat am 13.6.19 einen lesenswerten Kommentar zu den erheblichen Unterschieden in den Anerkennungsquoten in Asylverfahren veröffentlicht. Im letzten Jahr haben wir uns mit diesem Thema bereits auf dem Ölbergfest auseinandergesetzt und eine Lotterie veranstaltet. In diesem Jahr trefft ihr uns mit der Aktion  beim „Langen Tisch“ am 29.6. ab 14h (Kurt Drees Straße).

Und hier der Link zum Kommentar: Geheimnisvolles BAMF: Schutzlotterie für Afghan*innen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Lesung & Ausstellung am 18. Juni 2019: „Salzige Heimat“

Salzige Heimat_2019

Download PDF: 190508_AaA_SalzigeHeimat-Flyer-2

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Eine (noch einsame) Sternstunde des Privatfernsehens…

… hoffen wir, dass noch weitere folgen…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Pro Asyl: Transitzonen in Ungarn: Schikane gegen Schutzsuchende

„Ungarn hat das Recht auf Asyl fast gänzlich abgeschafft. Kaum ein Schutzsuchender kann in dem Land einen Asylantrag stellen. Zudem werden sie in den sog. Transitzonen von Behörden schikaniert. Zuletzt wurden einige nicht einmal mehr mit Nahrung versorgt. Unsere Partner vom Ungarischen Helsinki Komitee (HHC) gehen dagegen vor.“
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen